Welcome Guest

Username:

Password:


Remember me

[ ]
[ ]
[ ]

BitJam

Listeners: 4 (Peak: 38)
Songs: 34784, Authors: 5825
BitJam 219 - Out Now!

Search BitFellas

Search BitJam:

Search Modland:

Scene City

content search


breadcrumb

081 - Im Blickpunkt: Sundown 2009 (.de)

on Sat 19 Sep 2009 by Bobic author listemail the content item print the content item create pdf file of the content item

in .deMOSZENE News

comments: 0 hits: 1635

Im Blickpunkt: Sundown 2009

Die Kleinen waren auf der Sundown 2009 in England die ganz großen Stars. Speziell die 64k Intro Ephemera von Approximate glänzte mit superber Grafikqualität. Um mit solch visuellen Reizen zu begeistern, braucht es ein besonderes Gespür. Ein Gespür für Formen, für Farben, für die Anordnung und Gestaltung einer Szene. Die Jungs von Approximate haben reichlich davon, was sie schon mit Enigma Sequence bewiesen haben. In Ephemera gehen sie noch einen Schritt weiter. Einfach großartig ist das anzusehen, was sie auf den Bildschirm werfen. Diese Texturen - so scharf, so knackig, so wunderschön und detailliert dass man fast glauben möge, man betrachte hier ein topaktuelles Computerspiel. Doch ist es tatsächlich nur eine 64 Kilobyte große Intro, der man sich hier hingibt. Dann ist da dieser Detailreichtum und die Abwechslung der einzelnen Szenen. Mal befindet man sich in einem stimmungsvoll ausgeleuchteten Observatorium, dann fliegt man durch einen Tunnel und wird von einer Armee aus Würfeln und Zahnrädern begleitet. Später blitzt und zuckt es aus einer Kugel, wobei die grellen Strahlen ein hübsches Spiel aus Licht und Schatten an die Wände werfen. Auch die Klavierszene ist herrlich modelliert und gefällt in allen zuvor erwähnten, wichtigen Aspekten. Nur beim Sound hapert es, denn die Melodie ist zwar nett, aber nicht einschneidend. Genau das ist das Problem von Ephemera, so hübsch auch der gesamte Rest ist. Es fehlt diese Wucht, diese besondere Klangqualität und Melodienfolge, die man niemals mehr vergisst. Deshalb fehlt es hier an Atmosphäre. Auch hätte man sich bessere Übergänge bei den Szenenwechseln gewünscht. So wirkt das hochglanzpolierte Stück dann doch etwas zu zusammengestückelt. Der Schönheit der Optik haben es Approximate aber zu verdanken, dass man sich zumindest gerne an dieses Werk erinnert. Ein Platz in den All-Time-Tops dürfte Ephemera allerdings verwehrt bleiben.

Im perfekten Italo-Disco-Style der 1980er Jahre kommt die 4k Intro DiscoAct von Alcatraz angetanzt. Zu poppig bunten Neonfarben und typischen Synthesizer-Klängen rotiert, pulsiert und dreht sich alles, hinterlässt bei der Kür einen guten Eindruck. Zur Tanz-Elite fehlt zwar ein kleines Stück, für einen mehrminütigen Applaus reicht es aber definitv.


Ephemera / Approximate (1st at Sundown 2009)

Please log in to post comments, if you are not registered please sign up now
Render time: 0.2801 sec, 0.2343 of that for queries. DB queries: 53. Memory Usage: 1,120kb