Welcome Guest

Username:

Password:


Remember me

[ ]
[ ]
[ ]

BitJam

Listeners: 2 (Peak: 38)
Songs: 34784, Authors: 5825
BitJam 219 - Out Now!

Search BitFellas

Search BitJam:

Search Modland:

Scene City

content search


breadcrumb

787 - Free Game: Dynablaster Revenge (.de)

on Sun 27 Apr 2014 by Bobic author listemail the content item print the content item create pdf file of the content item

in .deMOSZENE News

comments: 0 hits: 1206

Free Game: Dynablaster Revenge

Die Szenegruppen Titan und Haujobb stülpen in Dynablaster Revenge dem Kultklassiker unter den Multiplayer-Spielen ein schickes, modernes 3D-Gewand über. Das Beste daran: Das Spiel kostet überhaupt gar nichts und lässt sich sowohl alleine gegen schwere Bots als auch via Internet mit bis zu drei menschlichen Kumpanen zocken. Dynablaster Revenge läuft sowohl unter Windows, als auch Linux!



Viele Worte muss man über das klassische Bomberman-Spielprinzip nicht verlieren. Was hat sich also gegenüber dem 1991 erschienenen Original von Hudson Soft getan? Bis auf die hübsche 3D-Optik nicht viel. Ein Ziel des Entwicklerteams rund um Mueslee, Hellfire und Deathstar war es nämlich, die bewährten Elemente rund um das Wegbomben aller Gegenspieler, Explosionsverlängerung oder Bomb-Kicks möglichst unangetastet zu lassen. In Echtzeit gerenderte 3D-Grafik samt schnieker Shader-Effekte, Multiplayer via Internet und sage und schreibe 15 Musikstücke von bekannten Szenemusikern wie Romeo Knight, Keito, JCO oder Cold Storage (aka Tim "WipEout" Wright) sind quasi nur das Zuckerl obendrauf. Laune macht das Ding wie eh und je.



Doch wer sind die Leute hinter diesem Spiel, das gerade eben auf der noch bis Montag andauernden Demoszene-Party Revision 2014 veröffentlicht wurde?

Die Demogruppe Haujobb veröffentlicht schon seit 1994 sogenannte Szenedemos wie Liquid...Wen?, You Should oder Art. Das sind in Echtzeit dargestellte Effektkracher, die mit tollen Effekten, außergewöhnlichem Design und Musik begeistern, die harmonisch zusammenspielen und so ein beindruckendes, audiovisuelles Erlebnis schaffen. In den letzten Jahren haben sich Haujobb, die einst auf dem Commodore-Amiga ihren Siegeszug in der Szene starteten, ziemlich rar gemacht. Nachdem Hellfire nun mit Dynablaster Revenge ein solch fulminantes Comeback hingelegt hat, hoffen wir doch auf baldige Besserung des Release-Austoßes.

Die zweite involvierte Gruppe, Titan, ist ebenfalls in der Demoszene beheimatet. Speziell im letzten Jahr sorgte die über viele Länder verstreute Multikulti-Truppe für Aufregung in den verschiedensten Medien, da sie mit Overdrive eine sensationelle Echtzeit-Demo für das Sega MegaDrive geschaffen haben. Für viele verblüffend waren die überragenden Effekte, welche die Titaner aus dem betagten Grafik-Chip der Retro-Konsole gekitzelt haben.

Please log in to post comments, if you are not registered please sign up now
Render time: 0.2578 sec, 0.2128 of that for queries. DB queries: 53. Memory Usage: 1,118kb