Welcome Guest

Username:

Password:


Remember me

[ ]
[ ]
[ ]

BitJam

Listeners: 9 (Peak: 38)
Songs: 34784, Authors: 5825
BitJam 219 - Out Now!

Search BitFellas

Search BitJam:

Search Modland:

Scene City

content search


breadcrumb

848 - Revolver 360 vs. ASD & cdak (.de)

on Fri 19 Dec 2014 by Bobic author listemail the content item print the content item create pdf file of the content item

in .deMOSZENE News

comments: 0 hits: 870

Revolver 360 vs. ASD & cdak

Sie reisst einfach nicht ab, die Flut der Indie-Shoot 'em up Games mit erfrischen anderer Optik und Spielmechanik, die inzwischen sogar heimische PCs unsicher macht. Neuestes Beispiel auf der Liste, die schon mit Geometry Wars 3 oder Astebreed gefüllt ist: Revolver 360 vom japanischen Studio Cross Eaglet.

Clou dieses Trigger-Marathons ist dabei, dass sich die Spielansicht schrittweise rund um das eigene Raumschiff drehen lässt. So wird aus einer undurchdringlich erscheinenden Bullet-Wand plötzlich ein flacher Streifen, durch welchen man das zu steuernde Flugobjekt geschickt hindurch manöverieren kann. Dass dieser Effekt natürlich schweinecool aussieht, muss vermutlich nicht extra erwähnt werden.

Überhaupt ist die stylische Optik ein weiteres Herausstellungsmerkmal von Revolver 360. Dieser blau schimmernde, von gleißenden Linien durchzogene 3D-Look weckt bei uns, im Zusammenspiel mit der treibenden Trance-Mucke, Erinnerungen an zwei Meisterwerke aus der Demoszene. Da wäre zum einen Rupture, fetzige Demo der Kultgruppe Andromeda Software Development. Auch hier gibt es diese blaue Linienwelt, durch die auf rasant Art in 3D hindurchgefegt wird. Das zweite Szenewerk mit ähnlichem, visuellen Stil heißt cdak und stammt von der Gruppe Quite aus Russland. In einer sagenhaft kleinen Größe von nur vier Kilobyte gelingt es den Machern, ein imposantes visuelles Zukunftsdesign zu zeigen, das immer noch für unglaubliches Staunen sorgt. Ein Revolver 360 ohne Feinde und Schüsse eben.

Wer noch mehr über Revolver 360 wissen möchte, dem legen wir den Testbericht auf 4Players.de ans Herz. Natürlich ist auch ein Klick auf das unterhalb dieser Zeile verlinkte Video ganz bestimmt nicht verkehrt. Und was die beiden genannten Szenedemos bettrifft: Die dürft ihr natürlich überhaupt nicht ignorieren! Hierbei handelt es sich um digitale Kunst in Perfektion!






Please log in to post comments, if you are not registered please sign up now
Render time: 0.2361 sec, 0.1883 of that for queries. DB queries: 53. Memory Usage: 1,167kb