Welcome Guest

Username:

Password:


Remember me

[ ]
[ ]
[ ]

BitJam

Listeners: 5 (Peak: 38)
Songs: 34784, Authors: 5825
BitJam 219 - Out Now!

Search BitFellas

Search BitJam:

Search Modland:

Scene City

content search


breadcrumb

281 - Nordlicht 2015: Intros und Virgill überall (.de)

on Wed 08 Jul 2015 by Bobic author listemail the content item print the content item create pdf file of the content item

in .deMOSZENE Artikel

comments: 0 hits: 2975

Es kommt nicht oft vor, dass eine einzelne Person auf einer Szeneveranstaltung so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht wie Virgill auf der Demo-Party Nordlicht 2015. Doch steht der Altmeister, der seit mehr als 25 Jahren die Demoszene bereichert, völlig zu Recht im Rampenlicht. Von ihm stammt die Musik zu der Sieger-Intro der Party in Bremen. Das zweitplatzierte Werk hat er nicht nur selber programmiert, sondern ebenfalls die Musik dafür geschrieben. Außerdem gehen Platz 2 bei der Gravedigger-Compo, der vierte Rang beim Streaming-Music-Wettbewerb, der Sieg bei den Tracked Musics, sowie eine weitere Silbermedaille in der Kategorie Executable Music, auf sein Konto. Und so ganz nebenbei gab es noch viele leckere Intros und fesche Oldskool-Demos zu bestaunen.



Pegasus / Frankenburgh & Virgill (PC 4k Intro, 1st at Nordlicht 2015)
Eine Galaxie, so wunderschön. Diffuse Nebelschwaden, prächtiger Hintergrund, betörende Musik. Pegasus, Siegerintro von Frankenburgh und ganze 4096 Bytes klein, berauscht unsere Sinne mit Technik und Stimmung. Dennoch lässt sie uns unbefriedigt zurück. Zu kurz ist dieses Werk ausgefallen, zu wenig Abwechslung steckt drin. Wo bleibt das 'Peng'? Dieser eine Knalleffekt, der aus einer guten Produktion ein nachhaltig in Erinnerung bleibendes Erlebnis macht? Wir warten vergebens, freuen uns aber doch über Pegasus, da es, trotz der aufgezählten Mängel, vieles richtig macht.



Manifold / Alcatraz (PC 8k Intro, 2nd at Nordlicht 2015)
Die Formen fließen. Sie verschmelzen miteinander, drehen sich, ergeben immer wieder neue Muster. In seiner 6k Intro Manifold zaubert Virgill herrliche Kaleidoskopeffekte auf den Bildschirm. Neu ist das nicht, aber immer wieder schön. Denn Formen und Farben harmonieren hier prächtig, werden von einer schönen Melodie begleitet, die sich direkt im Ohr festsetzt. Die Arbeit eines Musterprofis eben, der selbst nach mehr als 25 Jahren in der Demoszene nicht müde ist, uns audiovisuell zu bezirzen.



Love Reaction / Fizzer (PC 4k Intro, 3rd at Nordlicht 2015)
Mit seiner 4k Intro Love Reaction erzählt Fizzer eine Liebesgeschichte. In Bewegung Eindruck schindende Flüssigkeiten vermischen sich, bilden neuen Formen und Formationen und werden von wunderschönen Klängen bei ihrem Liebesspiel begleitet. Gegen Ende geht dem feuchten Tanz zwar ein wenig die Puste aus und auch optisch vermisst man den ein oder anderen Farbklecks, die Idee und Umsetzung verdienen jedoch ein großes Lob.



Stonyfogged / BluFlame & Alcatraz (PC 64k Intro, 5th at Nordlicht 2015)
Was wäre wohl passiert, wenn Stonyfogged vollständig ausgearbeitet worden wäre? Vermutlich hätten sich die Meldungen im Netz vor Begeisterung überschlagen. Wie damals, als Mercury ihre 64k Intro The Timeless veröffentlichten. Stonyfogged hingegen ist nur 42 Kilobyte groß. Es zeigt uns eine faszinierende 3D-Landschaft, ein beeindruckendes Drachenskelett und einen Friedhof, sowie ein bisschen Kram drumherum. Das meiste davon sieht zum Anbeissen lecker aus. Nur die Grabsteine wirken für unseren Geschmack mit der ktischigen Schriftart und dem viel zu grellen Lichteinfall etwas trist. Dass nach der Friedhofsszene nichts mehr kommt, ist jedoch schade. Denn bis dorthin haben xTr1m, hel und p0wl eine hervorragende Atmosphäre aufgebaut und uns die Lust auf mehr gegeben. Doch die eigentlich noch verbliebenen 20 Kilobyte wurde nicht mehr gefüllt. Aus welchen Gründen auch immer. Das ist Schade, denn hier hätte etwas ganz großes entstehen können.



Fantasmolytic / Censor Design & Oxyron (C64 Demo, 1st at Nordlicht 2015)
Fantasmolytic hat soeben den Oldskool-Demowettbewerb auf der Nordlicht 2015 Party in Bremen gewonnen. In gewohnter Qualität holen die beiden Kultgruppen wieder allerlei technische Leckereien aus dem Commodore 64 heraus, zeigen herrliche Pixelgrafiken und wissen auch akustisch zu gefallen.



Demos / Schädelproduktion (Wild Demo, 1st at Nordlicht 2015)
Demos - was sie sind, welche Menschen dahinter stecken und vor allen Dingen welche Gefahr von ihnen aus geht. Diese, und andere Fragen haben sich Schädelproduktion gestellt und sind der Sache nachgegangen. Herausgekommen ist Demos - die neue Bedrohung der Menschheit, eine unterhaltsame, nicht ganz ernst gemeinte Filmreportage, die nicht nur die Machenschaften der Demoszene aufdeckt, sondern auch weitere, zutiefst schockierende Erkenntnisse ans Licht bringt. Da eine Oscar-Nominierung für dieses witzige Stück Filmkunst leider nicht möglich war, haben Schädelproduktion ihren Film auf der Nordlicht 2015 gezeigt und erreichten damit den ersten Platz in der Kategorie Wild Demos. Wir wünschen einen angenehmen Fernsehabend!

Please log in to post comments, if you are not registered please sign up now
Render time: 0.1764 sec, 0.1298 of that for queries. DB queries: 53. Memory Usage: 1,184kb