065 - Interview mit iq/RGBA (.de)

Bobic, Sat 08 Aug 2009

Interview mit iq/RGBA

Wir saßen fassungslos vor dem Bildschirm, damals, im Jahr 2004, als wir die 64k Intro Paradise mitsamt seiner faszinierenden Tierwelt zum ersten Mal sahen. Ein Jahr später ging es uns ähnlich. Dann zeigte uns Programmierer Iñigo "iq" Quilez von RGBA, dass man die unglaublich schöne Demo 195/95 von Plastic ebenfalls in nur 64 Kilobyte Größe realisieren kann. Dem nicht genug. iq ging in den darauffolgenden Jahren einen Schritt weiter und konzentrierte sich auf 4k Intros. Es folgten wahnwitzige Experimente wie Kindernoiser und Kindercrasher, bevor er uns in diesem Jahr zu Ostern Elevated servierte. Ebenfalls ein Werk, das nur 4096 Bytes groß war, das mit seiner unglaublichen Landschaftsdarstellung aber ganz klar das absolute Highlight der Breakpoint 2009 war.

Friol hat in seinem Blog "The Tunnel" nun ein Interview mit iq veröffentlicht. Darin stellt er dem Meisterprogrammierer so interessante Fragen, ob es heutzutage schwieriger als früher ist, eine 4k Intro zu programmieren. In welche Richtung sich die 4k Intros entwickeln könnten und ob in der Eisberg-Szene in Paradise vielleicht noch Pinguine fehlen. Das komplette, in Englisch verfasste Interview, findet ihr auf The Tunnel.


Kindercrasher, ein organisches Experiment in 4k von iq/RGBA.



this content item is from BitFellas
( http://www.bitfellas.org/e107_plugins/content/content.php?content.1547 )


Render time: 0.0495 sec, 0.0085 of that for queries. DB queries: 21. Memory Usage: 965,040b